BW GmbH 

Madagaskar Travel · Reisen und Angebote · Abenteuer spezial

Reiseübersicht

01. Tag: Anreise nach Paris
02. Tag: Tana - Tsimbazaza
03. Tag: Ambatolampy
04. Tag: Antsirabe
05. Tag: Miandrivazo
06.-08. Tag: Fluss Tsiribihina
09. Tag: Belo Tsiribihina
10. Tag: Kirindy-NP
11. und 12. Tag: Morondava
13. Tag: Tana
14. Tag: Manambato
15. Tag: Akanin'ny Nofy
16. Tag: Tamatave - Andasibe
17. Tag: Analamazaotra-Park
18. Tag: Marozevo - Tana
19. Tag: Ambohimanga - Paris
20. Tag: Ankunft Paris

Karte

Abenteuer spezial

1. Tag: Anreise nach Paris

Individuelle Anreise von Deutschland. Auch Flüge ab mehreren deutschen Flughäfen nach Paris möglich. Abends weiter mit Linienflug nach Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, kurz Tana genannt.

2. Tag: Tana - Tsimbazaza

Morgens Ankunft Flughafen Ivato. Service und Transfer ins Hotel Gregoire Ü/F o.ä. Heute besuchen wir den botanisch-zoologischen Garten Tsimbazaza und das kleine Museum. So erhalten wir erste Eindrücke der Vielfalt Madagaskars. Hotel Gregoire Ü/F o.ä.

3. Tag: Ambatolampy

Fahrt nach Ambatolampy am Fuße des Tsiafajavona, des mit 2643 Metern dritthöchsten Berg Madagaskars. Wir wandern zum Gipfel, um das Dorf der Zauberer zu besuchen (Madagaskars Schamanen-Kult) mit anschließendem Picknick. Rückwanderung durch den überaus sehenswerten Wald, der noch immer Primärpflanzen enthält. Auch viele seltene Orchideen wachsen hier. Ü/P/F Rendezvous de Pecheurs in Ambatolampy o. ä.

4. Tag: Antsirabe

Fahrt in das Hochland nach Antsirabe. Nachmittags geht es zum Lac Tritriva (Vulkansee) mit anschließendem Besuch einer Edelsteinschleiferei. Diese Gegend ist voller mineralhaltiger Gesteine. Hotel Diamant Ü/F o. ä.

5. Tag: Miandrivazo

Nach dem Frühstück Fahrt nach Miandrivazo. Mittags erreichen wir das Hotel Relais de la Miandrivazo. Danach fahren wir zu den Bungalows Rasalimo. Hier dann ein gemütlicher Spaziergang am Fluss Mahajilo. Übernachtung/F in den Bungalows Rasalimo o. ä.

6. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina

Wir brechen heute auf zu einer drei Tage dauernden abenteuerlichen, und nicht ganz ungefährlichen Reise mit dem Boot durch unberührte Wildnis. Es begleiten uns Tiere und Pflanzen, die nur noch in diesem Teil der Erde vorkommen. Unterwegs Lager mit Zelt-Camping am Fluss VP.

7. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina

Am zweiten Tag auf dem Fluss kommen wir heute an den Anosin-Ampla-Wasserfall. Wer will, gönnt sich hier eine schöne kalte Dusche und genießt den herrlichen Platz. Übernachtung Zelt-Camping am Fluss VP.

8. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina

Unterwegs mit Krokodilen, Flughunden und Lemuren, sehen wir heute einige große Grotten und auch geschützte Wasserbecken, die zum Baden und Erkunden einladen. Zelt-Camping VP.

9. Tag: Belo Tsiribihina

Heute ist das Flussabenteuer zu Ende und wir erreichen Belo Tsiribihina. Mittagessen gibt es wahrscheinlich noch unterwegs. Im Hotel Du Menabe Ü/F. Nach unseren Camps in der Wildnis erwartet uns endlich wieder eine Dusche.

10. Tag: Kirindy

Eine Piroge bringt uns heute zur Straße nach Kirindy. Hier erwartet uns ein Auto, das uns in das Tsingy de Bemaraha bringt, wo wir eine Tages- und eine Nachtexkursion unternehmen. Dort gibt es Pflanzen und Tiere, die selbst auf Madagaskar selten geworden sind. Wir campen, wenn möglich, in einem der dortigen Lager. Hier sind deutsche und Schweizer Forscher ständig tätig. Zeltcamp VP.

11. Tag: Morondava

Heute fahren wir mit dem Fahrzeug nach Morondava (über die berühmte Baobaballee) an die Westküste, wo schöne Bungalows (Arche Noah Ü/F) und das Meer (Kanal von Mosambik) auf uns warten. Hier können wir uns etwas entspannen und erholen.

12. Tag: Morondava

Ein Tag Pause in Morondava zum Entspannen und als Puffertag für eventuelle Flugplan-Änderungen. Arche Noah Ü/F.

13. Tag: Tana

Heute fahren oder fliegen wir zurück nach Tana. In einem Entwicklungsland muss man immer auf alle Möglichkeiten vorbereitet sein - bis jetzt hat der Flug aber noch jedes Mal stattgefunden. Ü/F Hotel Gregoire.

14. Tag: Manambato

Die Fahrt geht heute durch den Hochnebelregenwald Richtung Ostküste bis nach Manambato an den Canal de Pangalanes. Dort nimmt uns ein Boot auf und bringt uns in gemütlicher Fahrt zum Ampitabe-See, wo uns ein einfaches, einheimisches Buschhaus im Akanin'ny-Nofy-Gebiet erwartet. Ü/HP Buschhütte o. ä.

15. Tag: Akanin'ny Nofy

Das Gebiet Akanin'ny Nofy ist ein großes Naturschutzgebiet im östlichen Teil von Madagaskar. Herrliche Badestrände mit glasklarem Wasser laden uns zum Baden und Entspannen ein. Alternativ kann hier der Park Palmarium besucht oder ein noch ziemlich unberührtes Dorf besichtigt werden. Buschhütte Ü/HP o. ä.

16. Tag: Tamatave - Analamazaotra

Heute am frühen Morgen geht die Fahrt weiter mit dem Boot; etwa vier Stunden auf dem längsten Kanal der Welt in die Hafenstadt Tamatave, dem größten Hafen Madagaskars. Hier holt uns unser Chauffeur ab und wir fahren in das Naturschutzgebiet Analamazaotra bei Andasibe. Eine Nachtexkursion wird diesen abenteuerlichen Tag beschließen. Übernachtung/F Bungalow Feon'ny Ala o.ä.

17. Tag: Tier- und Pflanzenwelt

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die Suche nach dem berühmten Indri-Indri, dem bekanntesten Waldgeist der Madagassen. Er ist der größte noch lebende Lemur. Der Tag gehört ganz der Studie der Flora und Fauna Madagaskars. Übernachtung/F Bungalow Feon'ny Ala o.ä.

18. Tag: Marozevo - Tana

Heute geht unsere Fahrt nach Tana zurück. Unterwegs besuchen wir in Marozevo die private Reptilienfarm Peireyras. Mit etwas Glück sehen wir hier den größten Schmetterling der Erde (Komet). Ü/F Gregoire o.ä.

19. Tag: Ambohimanga - Rückflug

Am Vormittag fahren wir nach Ambohimanga, der ehemaligen Hauptstadt der Merinakönige. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Eventuell kann man noch gemeinsam den Marche d'Artisanat (Kunsthandwerker-Markt) besuchen. Nachmittags dann Transfer nach Ivato und Rückflug Paris. F

20. Tag: Ankunft in Paris

Morgens Ankunft Paris. Anschließend individuelle Rückreise an den Heimatort.

BW GmbH - Madagaskar Travel Kontakt · Inhaltsverzeichnis · nach oben